Coaching

Hypnose Hamburg
Mit meinem Coaching möchte ich meinen Klienten etwas geben, das für sie zum Zeitpunkt unseres ersten Kontaktes vielleicht noch nicht deutlich spürbar ist: das aufrichtende Gefühl, sich selber auf Kurs zu bringen und diesen Kurs halten zu können.
Neben dem Psychodrama ist Hypnose eines meiner Hauptwerkzeuge, außerdem arbeite ich mit dem sogenannten "Provokativen Stil".

Hypnose Coaching: Humanismus
Hypnose-Coaches aus der Schule von Milton Erickson sind davon überzeugt, dass jeder Mensch die Fähigkeiten besitzt, die für ihn am besten geeigneten Lösungswege und ungenutzte Potenziale für eine Problemlage zu finden - vielleicht mit ein wenig Unterstützung. Ich weiß, dass so gut wie jeder Klient die Fähigkeit zur Hypnose schon von sich aus mitbringt. Dabei ist jede Lösung ganz individuell. Mir ist es wichtig, dass meine Klienten sich nach der Arbeit mit mir auch selber helfen können und sich nicht von mir oder anderen abhängig fühlen.

Szenische Arbeit:
Als Psychodrama-Practitioner und Organisationsaufsteller arbeite ich in einer offenen und defensiven Art und Weise. In Abgrenzung zur Familienaufstellung und anderen Methoden geht es mir hier in erster Linie um die Lernerfahrung des Klienten. Ein Zusammenbruch oder ein sehr stark investigativer Ansatz liegen mir fern. Gerade der Einsatz dieser höchst effizenten Methodik im unternehmerischen Umfeld verlangt eine produktive und verbindende Durchführung.

Interviews nach Farrelly:
Der Provokative Stil nach Farrelly (Provokative Therapie) stellt eine humorvolle und oft temporeiche Methode dar. In einem lebendigen Interview zwischen Klient und Coach entstehen neue Perspektiven und Lösungen.

Die psychotherapeutischen Sorgfaltspflicht und Schweigepflicht gilt selbstverständlich ebenfalls für meine Tätigkeit.